Header

Miss Li – Best Of

Nach musikalischem Experimentieren innerhalb verschiedenster Genres (Musical, Klassik, Jazz, Soul, Pop, Rock…die Liste ist noch länger) kaufte sie sich kurzerhand ein Piano, obwohl sie vorher noch nicht einmal eines angefasst hatte. Nur ein paar Monate später überzeugte sie mit ihrer Bonbon-Musik, die von jeder Richtung ein bisschen besitzt, nicht nur ihre Schwester, sondern auch die Plattenlabel und das Publikum. Sie tourte durch kleine Bars und Clubs. Fesselte alle mit eingängigen Songs und kindlicher Stimme. Ihr Debütalbum „Late night heartbroken blues“ erschien noch im Jahre 2006, gefolgt von „God Put A Rainbow In The Sky“ und „Songs of a rag doll“ (beide von 2007). Eine Best-of Platte hat die junge Sängerin nun auch schon.

Schweden hat mit Miss Li eindeutig ein neues Sternchen im Zuckerwatten Stil am Indie-Pop Himmel, die es wirklich drauf hat. Ob singen, Piano spielen oder schöne Videos drehen. Diese Künstlerin schafft alles was sie sich vornimmt. Hauptsache sie hat Spaß und ihre Fans auch. Ansonsten hört sie mit dem Musik machen auf und das wollen wir nun gar nicht. (Quelle: Motor FM, Steffi Hönig)

Keine Kommentare, Comment or Ping

Comments are closed.

#

Hört mal rein...

Ben Soul

Cee-Lo

Miss Li

Liva Sun - Top 5

  • Sharon Jones And The Dap-Kings
    How Do I Let A Good Man Down
  • Kitty, Daisy & Lewis
    (Baby) Hold Me Tight
  • Mojo Blues Band
    Papa Tree Top Boogie
  • Ann Sexton
    You're Losing Me
  • Melba Moore
    The Magic Touch

Mr. Mo' Vibes - Top 5

  • Billy Ocean
    L.O.D. | play
  • The O'Jays
    Peace
  • Elvis
    Patch it up
  • Kitty, Daisy & Lewis
    Going Up The Country
  • Number Nine
    I'll Never Let You go